Musik – mehr als nur Töne

us allen Ecken und bei allen Gelegenheiten tönt uns Musik entgegen, ob wir wollen oder nicht, im Kaufhaus, im Auto, im Hotel, im Schwimmbad, aus dem Computer, bei fast allen Gelegenheiten, an denen Menschen sich treffen. Oft wird sie nicht mehr wahrgenommen, sie ist zum Teil der akustischen Umweltver-schmutzung degradiert. Dabei galt sie in allen Kulturen als eine der größten Gaben des Menschen, ihr wurde Magie, Heilung zugeschrieben. Die Möglichkeit, Musik zu hören, war etwas Außerordentliches im Leben eines Menschen.

on Beginn an wurde Musik von den Menschen erlernt und ausgeübt, um ihn und andere in veränderte Bewusstseinszustände zu versetzen, um mit anderen Lebewesen zu kommunizieren, um „Gott näher zu sein“, um Emotionen auszugleichen, auszudrücken oder zu erleben, um in Ekstase zu kommen oder zu innerer Ruhe zu finden.

ede Kultur hatte ihre eigene Ausdrucksform – in Afrika verfeinerte man den Rhythmus um zu ekstatischen körperlichen Erlebnissen zu gelangen, in Indien versuchte man, die höchsten Glücksgefühle der Seele zu stimulieren, in Japan und China gab Musik inneren Ausgleich und Ausrichtung zu Stille und Harmonie der Aspekte, und in der europäischen Kultur des 19. Jahrhunderts öffnete Musik das endlose Feld der inneren Emotionen.

eute haben wir die Chance, durch Zusammenwachsen der Kulturen und durch Speicherung von Musik auf Tonträgern, jede Form von Musik auf der Welt kennen zu lernen und ihre Wirkungen zu erfahren. Jedoch wird diese Chance im Einheitsbrei der Medienkultur vertan, viele haben verlernt, wirklich zuzuhören, sich zu öffnen und die Wirkungen an sich selbst zuzulassen.

ie Musik, die durch mich kommt, hat eine besondere Wirkung. Sie hebt Menschen, die sich auf sie einlassen, sie gibt ihnen Energie und hat bei einigen erstaunliche Wirkungen. Sie hilft Drogenabhängigen in ihren Krisen so stark, dass sie als Therapie eingesetzt wird. Sie befreit von Migräne, sie hilft Menschen, die sich auf ihren Tod vorbereiten, auf eine Weise, die Ärzte in Erstaunen versetzt…

ch möchte in diesem Blog mehr erfahren über die Kraft von dieser Musik, und möchte dazu anregen, diese Musik „auszuprobieren“, und Erfahrungen hier auszutauschen.

Mehr über mich Büdi Siebert